Am 26.06.2016 findet ein „antirassistisches Fußballturnier“ der Antifa in Freiburg statt. Gespielt wird beim SV Solvay (Hermann-Mitsch-Straße 38) .

Am 26.06.2016 findet ein „antirassistisches Fußballturnier“ in Freiburg statt. Gespielt wird beim SV Solvay
(Hermann-Mitsch-Straße 38) .

Der Organisator ist laut Internet

https://www.facebook.com/events/998633163547554/

https://www.facebook.com/OatFr/

die „Oat Freiburg“.

Bei dieser handelt es sich wohl um eine Untergliederung der sog. „Antifa“.

http://www.antifaschistische-linke.de/?tag=oat-freiburg

https://autonome-antifa.org/?breve3889

Diese Organisation steht offenbar unter Beobachtung des Staatschutzes und gilt
als politisch linksextrem.

Sie fällt offenbar durch Gewalttaten gegen politische Gegner auf.

Auf deren Homepage wird zur Gewalt gegen Polizeibeamte aufgefordert („Nique la police!“).

Wer mag, kann mal hier:

info.acetow@solvay.com – falls jemand der Freiburger Solvay direkte Fragen stellen möchte, oder per Post: Engesserstrasse 8 – 79108 Freiburg im Breisgau oder per Telefon:
Tel 0761/511-0

und hier:

SV Solvay Freiburg e.V.
Hermann-Mitsch-Str. 38
D-79108 Freiburg

Telefon: 0761/502259
Telefax: 0761/502259
Mail: verein@svsolvay.de

anfragen, weshalb die Firma Solvay und / oder deren Sportverein einer offenbar gewaltbereiten, linksextremistischen Organisation deren Betriebssporteinrichtung zur Verfügung stellen.

Noch-Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel Dienstag, 1. März 2016, 17 bis 20.00 Uhr, erwartete Ankunftszeit 17 Uhr Konzerthaus, Konrad-Adenauer-Platz 1, 79098 Freiburg. Protest gegen die aktuelle Regierungspolitik, namentlich die Massenzuwanderung.

Noch-Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel
Dienstag, 1. März 2016, 17 bis 20.00 Uhr, erwartete Ankunftszeit 17 Uhr
Konzerthaus, Konrad-Adenauer-Platz 1, 79098 Freiburg.

Protest gegen die aktuelle Regierungspolitik, namentlich
die Massenzuwanderung.

https://www.facebook.com/events/825708257575669/

Ordnungskultur als willkommenes Gegenstück zur „Will kommen-„Kultur ?

IMG_2449Praktischer Weise werden „Asyl-„Bewerber in Freiburg ja bekanntlich zentrumsnah untergebracht. Plötzlich ist auch Geld für den (a-)sozialen Wohnungsbau, man muss sich wundern, was jetzt alles geht. „Ordnungskultur als willkommenes Gegenstück zur „Will kommen-„Kultur ?“ weiterlesen

Die Einschläge rücken immer näher … Wir sind mittendrin im Kriegsgebiet

Köndringen 2

Messerstecherei unter Somalis in „Invasoren Unterkunft“ in Köndringen. Weiteres Beschäftigungsprogramm für unsere ohnehin am Limit eingesetzte Polizei:

„Am Samstagabend (10.10.2015), gegen 20 Uhr, ging beim Einsatzlagezentrum des Polizeipräsidium Freiburg eine Meldung über eine Schlägerei in einer Asylbewerberunterkunft in Emmendingen-Kollmarsreute ein. Bei den Streitigkeiten solle auch ein Messer eingesetzt worden sein. Aufgrund der unklaren Meldungslage fuhren insgesamt neun Polizeistreifen zu dem Wohnhaus. Ein 18-jähriger Somali wies eine Stichverletzung im Brustbereich auf. Ersten Ermittlungen zufolge wurden ihm diese durch einen weiteren 20-jährigen  Somali in einem Streit zugefügt. Hintergrund des Streits war wohl der Betrieb einer gemeinschaftlichen Fernsehanlage, Geldforderungen und ein Streit über zugeteilte Lebensmittel“.

Das nennt man also Dankbarkeit für die Aufnahme im sicheren Deutschland. (so laut Presseinfo: Polizeipräsidium Freiburg vom 12.10.2015m 17:02Uhr)Köndringen 1