/Überfall mit Schusswaffen in Breisach und Kirchzarten

Überfall mit Schusswaffen in Breisach und Kirchzarten

Von BENJAMIN | Am frühen Samstagmorgen gegen 6 Uhr wurde in Breisach ein Verbrechen verübt. Ein Mann betrat eine Spielothek und hat die dortigen Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht. Er hat sich die Beute (ein vierstelliger Geldbetrag) von den Angestellten geben lassen. Diese Summe steckte er in seinen Rucksack und verschwand dann wieder aus der Spielothek. Ein Angestellter wurde bei dem Überfall leicht verletzt, der Täter floh mithilfe seines Fahrrades.

Die angestellten beschrieben den Täter als ca. 1,70 Meter groß, schlank, er hatte eine schwarze Stoffhose an sowie schwarze Schuhe an. Er sprach französisch mit arabischen Akzent. Es war also vielleicht eine Tat eines Flüchtlings, der möglicherweise in Frankreich lebt.
Nur wenige Stunden nach dem Überfall in Breisach überfiel ein Unbekannter ein Spielkasino in Kirchzarten. Das Vorgehen war sehr ähnlich dem 1. Überfall. Der Polizei zufolge betrat ein maskierter Mann kurz vor Schließung das Casino und bedrohte die Mitarbeiterin mit einer Waffe. Auch er raubte einen hohen Geldbetrag. Dieser Täter war 1,80-1,85 m groß, hatte eine kräftige Statur und sprach Deutsch mit erkennbarem türkischem Akzent.

Die Kripo Freiburg bitten um sachdienliche Hinweise zu diesen zwei Straftätern unter folgender Telefonnummer: 0761/882-5777.