Freiburger Hotel und Gaststättengewerbe leidet unter en Corona-Auflagen

Benjamin / Die vierte Corona Welle hat Deutschland fest im Griff. Die Infektionszahlen erreichen täglichen einen Rekordwert und die wichtige Kennzahl (Hospitalisierungsrate) ist in Baden-Württemberg aktuell bei 5,93. Der 7 Tage-Inzidenzwert liegt bei 514,7.

Es droht in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens in Baden-Württemberg und Freiburg die sogenannte 2G-Plus Regelung. Die 2G-Plus-Regel ist eine weitere Verschärfung der 2G-Regel: Hier haben nur Geimpfte und Genesene Zutritt, die über ihr gültiges Impf- oder Genesenenzertifikat hinaus einen aktuellen negativen Test (Schnell- oder PCR-Test) vorweisen können.

„Freiburger Hotel und Gaststättengewerbe leidet unter en Corona-Auflagen“ weiterlesen

Corona bald vor den Arbeitsgerichten?

Albrecht Künstle

– Müssen Richter einige Landesfürsten zurückpfeifen?

– Fiktiver Ablauf einer kommenden Gerichtsverhandlung

Die „Experten“ und ihre willfährigen Politiker haben versagt. Die Impfen-impfen-impfen-Strategie und die These der Herdenimmunität haben sich in der Praxis nicht bestätigt. Auch ohne vorhandenen Impfstoff war die Lage vor einem Jahr besser als jetzt, obwohl die Herde so ziemlich alles mit sich machen ließ. Ich wusste es zwar als medizinischer Laie auch nicht besser, maßte mir das aber auch nicht an, wie es unsere „Spitzenpolitiker“ tun. Aber sie lernen anscheinend nichts dazu. Wenn „vollständig geimpft“ nicht zum gewünschten Erfolg führte, dann müsse eben noch vollständiger geimpft werden. OK, vielleicht hilft es diesmal, die Hoffnung stirbt zuletzt.

„Corona bald vor den Arbeitsgerichten?“ weiterlesen

Angeblich weniger Arbeitslose in der Region Freiburg

Die Arbeitsagentur für Arbeit in Freiburg gibt bekannt, dass im Oktober 2021 die Anzahl der arbeitslosen Menschen in Freiburg rückläufig sei. Ist das so korrekt oder lediglich eine Meldung, die so nicht stimmen kann?

Die Arbeitslosenquote lag im Oktober in ganz Freiburg bei 3,5%. Im Oktober meldeten sich in Freiburg 12.958 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, das waren 919 weniger als im Monat September. Bei den Frauen und Männern unter 25 Jahre sank die Quote um 0,4 Punkte auf jetzt 2,3 Prozent. Damit setzt sich der positive Trend am Arbeitsmarkt fort.

„Angeblich weniger Arbeitslose in der Region Freiburg“ weiterlesen

Wie Eroberungen neuerdings ablaufen

Albrecht Künstle

– Es ist keine Revolution und kein Krieg mehr nötig

– Berlin ist die Generalprobe – Migrationsstrategie

Das „Volk“ in Berlin stimmte just am Tag der Bundestagswahl für die Enteignungen von Wohnungen. Zu den Berichten am Tag danach gehörten auch Interviews mit Berlinern (?), die aber gar nicht wie jene Berliner aussahen, die ich vor 50 Jahren sah, als ich öfter in Berlin zu Schulungen war. Die interviewten „Berliner“ waren noch dunkler als das gleichnamige Gebäck, und die Sprache der Nichtfarbigen hatte einen unverkennbar ausländischen Akzent. Nur eine Interviewte war eine typische Berliner Schnauze. Und bis auf diese begrüßten alle das Abstimmungsergebnis, Wohnungen zu enteignen. Mit anderen Worten, okkupieren, widerrechtlich aneignen. Einer sprach es deutlich aus, „wenn die Wohnungen der Stadt gehören, gehören sie uns.“ Dass die Senatswahl und das Volksbegehren chaotisch bis betrügerisch waren, soll an dieser Stelle nicht vertieft werden.

„Wie Eroberungen neuerdings ablaufen“ weiterlesen

Viele Hallen in Freiburg sind sanierungsbedürftig

Benjamin /Laut verschiedenen Fachleuten benötigt die Stadt Freiburg für sechs der insgesamt 58 Hallen in Freiburg eine dringende Reparatur bzw. Sanierung. Für weitere 41 Hallen müsste es eine Teilsanierung geben. Laut den Fachleuten soll die Sanierung der Hallen bis zu 25 Millionen Euro kosten. Neben Hallen sind auch Brücken betroffen.

„Viele Hallen in Freiburg sind sanierungsbedürftig“ weiterlesen

Stadt Freiburg spaltet mit 2G

Benjamin / In vielen Bundesländern wurde die „2G-Regelung“ eingeführt. Zu bestimmten Einrichtungen haben laut dieser Regelung lediglich Geimpfte und Genesene Zugang. Menschen, die nicht geimpft oder genesen sind, haben keinen Zutritt, auch nicht, wenn man sich auf Corona testen lässt.

Diese 2G-Regelung gilt am 21. November im Freiburger Stadttheater. Dort wird der diesjährige Kulturpreis verliehen. Gegen die Regelung hat die AFD-Gruppe im Freiburger Gemeinderat in einer Kleinen Anfrage an den Gemeinderat und den Oberbürgermeister Horn gefordert, alle Veranstaltungen der Stadt im 3G-Format durchzuführen.

„Stadt Freiburg spaltet mit 2G“ weiterlesen

Türken-Anwerbung 1961 Blaupause für heute?

Albrecht Künstle

– Schon vor 60 Jahren wurde Arbeitskräftemangel „bekämpft“

– Folge des Imports: Mit der dt. Wirtschaft ging es bergab

Vor 60 Jahren verschärfte sich in Deutschland der Arbeitskräftemangel. Die Anwerbung von Italienern 1955, von Griechen und Spaniern 1960 brachte nicht den gewünschten Erfolg. Und am 13. August 1961 ließ die DDR die „Mauer“ errichten und stoppte so das Ausbluten ihres gut ausgebildeten Arbeitskräftepotenzials. Das verschärfte den Arbeitskräftemangel im Westen – woher also nehmen? 1961 gab es zwar noch keine Frau Merkel, die Angela war damals gerade 7 Jahre alt und lernte in der Schule, dass ein „antifaschistischer Schutzwall“ gebaut werde. Aber es gab schon damals im Westen welche, die ein Herz für die Türkei hatten, die einstigen Waffenbrüder Hitlers 20 Jahre zuvor. Die türkischen Familien setzten nach dem Krieg viele Menschen in die türkische Welt, und die dortige Arbeitslosigkeit stieg und stieg. Aber die Hilfe ließ nicht lange auf sich warten, das Abkommen mit Deutschland.

„Türken-Anwerbung 1961 Blaupause für heute?“ weiterlesen

Drangsalierung von Freiburger Gaststätten

Benjamin / Das Freiburger Ordnungsamt hat in den vergangenen Wochen über 92 Gaststätten in Freiburg stichprobenartig untersucht. Dabei kam es zu 197 Verstößen. Es kam vermehrt zu Beanstandungen bei den Kontaktnachverfolgungen. In 21 Betrieben kam es zu 175 Verstößen gegen die Nachverfolgungspflicht. Die Kontrolleure entdeckten in sieben Betrieben insgesamt 14 Verstöße gegen die noch geltende Maskenpflicht. In sieben Betrieben registrieren sie acht Vergehen gegen die 3G-Regeln.

„Drangsalierung von Freiburger Gaststätten“ weiterlesen

Die EU mit Deutschland schießen sich auf Polen ein

Albrecht Künstle

– EU-Fundamentalisten sprechen einigen Ländern jede Souveränität ab

– Polen will nicht jede Freiheit aufgeben – wird „zurückgeschossen“?

Polen versus Deutschland. Wieder wird zurückgeschossen wie am 1.9.39, nur anders. Diesen Eindruck konnte man gewinnen beim Anschauen der Fernsehnachrichten dieser Woche und beim Aufschlagen der Zeitung. „Vertragsverletzung, Schlagabtausch, Sanktionen, Ächtung …“ beherrschen die Schlagzeilen und das nur, weil Polen sich vorbehält, sich von Brüssel und Straßburg nicht vollends auf der Nase herumtanzen zu lassen, und in der Justiz unabhängig bleiben will.

„Die EU mit Deutschland schießen sich auf Polen ein“ weiterlesen

Diebe am Freiburger Hauptbahnhof gestellt

Benjamin / Am Freitagabend, den 15.10, waren zwei tunesische Staatsbürger im Freiburger Stadtgebiet auf Diebestour. Am Hauptbahnhof entwendeten sie einen Geldbeutel aus der Gesäßtasche einer Frau.

Ihre Masche, die sie anwendeten, war immer die gleiche: Einer der Täter versuchte, ahnungslose Passanten in Gespräche zu verwickeln, und der andere versuchte, die Wertsachen zu stehlen. Zwei aufmerksame DB-Mitarbeiter haben diesen Diebstahl erkannt und konnten die Männer festhalten, bis die Bundespolizei sie am Bahnhof festnahm.

„Diebe am Freiburger Hauptbahnhof gestellt“ weiterlesen