Merkels CDU legt in der Wählergunst zu – warum und wofür?

Von: Albrecht Künstle

– Die Kanzlerin lässt sich als Problemlöserin feiern, obwohl SIE das Problem ist

– Sie lässt Kirchenkanzeln schließen, um noch geschwollener zu predigen

Die CDU steigt wie Phönix aus der Asche auf, eine quasi vorösterliche Auferstehung. Hat sie das dem Coronavirus zu verdanken? Und/oder der Amtsverweserin im Kanzleramt Angelika Merkel? Eine Bestandsaufnahme

Zur Einstimmung auf eine Erklärung, hier eine gestellte Situation in einer Apotheke, in Abwandlung des alten DDR-Witzes (über Nägel und Schrauben): Eine Kundin fragt, „haben Sie bitte eine Packung Mundschutz?“ Antwortet die Apothekerin, „Tut mir leid, aber keinen Mundschutz gibt’s gegenüber in der Drogerie, bei uns gibt’s nicht alle Medikamente.“

Dafür gibt es genügend Klopapier. Was aber gibt es eigentlich überhaupt noch?

  • Es gibt keinen Mundschutz für Jedermann
  • Es gibt keine Schutzmasken für Klinik- und Pflegepersonal
  • Es gibt kaum jemand, der den Unterschied erklärt und wo, was nützlich ist
  • Es gibt nicht genügend Desinfektionsmittel, nicht einmal in Einrichtungen
  • Es gibt nicht genügend Schutzkleidung in Kliniken und Pflegeinrichtungen
  • Es gibt keine Corona-Tests für Menschen die andere nicht anstecken wollen
  • Es gibt nicht genügend Krankenhausbetten – trotz „zu viel Krankenhäuser“?
  • Es gibt zu wenig offene Geschäfte zur Deckung des täglichen Bedarfs
  • Es gibt keine offenen Recyclinghöfe, in der verordneten Freizeit werden sie gebraucht
  • Es gibt selbst in den Verwaltungen kaum noch jemand, der arbeitet
  • Es gibt keine Sicherheitsabstände in den öff. Verkehrsmitteln, weil sie zu voll sind
  • Es gibt zu wenig öffentliche Verkehrsmittel, weil die Fahrpläne gestrafft wurden
  • Es gibt keine Erlaubnis mehr, sich zu zweit auf einer Bank mit anderen zu treffen
  • Es gibt keine Ferienwohnungen zu mieten, obwohl der Aufenthalt risikofrei wäre
  • Es gibt viele Lehrer, aber die Schulen werden leerer statt lehrreicher
  • Es gibt keine Gottesdienste mehr, diese wurden trotz Religionsfreiheit verboten
  • Es gibt keine Beisetzungen mehr mit der üblichen Anteilnahme
  • Es gibt keine Befragungen an der Grenze, woher jemand kommt, mit welchen Kontakten
  • Es gibt keine (kontaktlosen) Temperaturmessungen bei Einreisen, auch nicht bei Ärzten
  • Es gibt kein Verbot der Einreise von Leuten, die Asyl sagen können
  • Es gibt kaum Politiker die bereit sind, aus der Coronakrise in Fernost zu lernen

Warum macht denn jede Landesregierung was sie will?

Weil aus Berlin nicht frühzeitig etwas Brauchbares kommt. Es gibt Gründe genug, dieser Notstandsregierung das Misstrauen auszusprechen.

Merkel muss weg – alternativlos!